Banner
Banner
Banner
Alsfeld: Notruf der Feuerwehr missbraucht Drucken E-Mail
Montag, den 09. Oktober 2017 um 22:49 Uhr

thumb F FW frontal Nacht verschw awALSFELD. Opfer eines ganz üblen Streiches wurde am späten Montagabend die Feuerwehr der Stadt Alsfeld. Gegen 22 Uhr setzte ein Unbekannter per Telefon einen böswilligen Notruf ab. Diesem zufolge sollte es am Kirchplatz in einem Wohnhaus brennen, daraufhin rückten die freiwilligen Feuerwehrleute mit einem kompletten Löschzug an.

Statt einem Feuer erwarteten die Brandschützer jedoch nur verwunderte Bewohner an der angegeben Adresse. Allesamt wurden Opfer eines sehr schlechten Telefonscherzes. Die Polizeistation Alsfeld hat die Ermittlungen zu dem Vorfall aufgenommen. Der absichtliche und wissentliche Missbrauch von Notrufen kann nach dem Strafgesetzbuch mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr geahndet werden. (pw)

Banner

Share
 

Kommentare

 
-64 # KO 2017-10-09 23:21
(beleidigendes Wort)r Streich, aber irgendwie auch lustig. Man muß sich nur mal die (beleidigendes Wort)n Gesichter der Beteiligten vorstellen. Aber wie geagt ein wirklich (beleidigendes Wort)r Streich.
Dem Administrator melden
 
 
+40 # Pat 2017-10-10 10:04
Guten Tag,
Also ich finde da mal garnix lustig dran!!!
Das sind ehrenamtliche Helfer die 24std. 7 Tage die Woche für uns da sind, wo es immer weniger von gibt weil die Leute einfach keine Lust mehr dadrauf haben ihre Freizeit für die Gemeinde und die Mitmenschen zu opfern. Die dann weil einer Lust und Laune und vielleicht noch geil auf das Blaulich ist meint dieses Ehrenamt auszunutzen das finde ich unter aller Sau. Und dann so ein Text zu verfassen „irgendwie auch lustig“ geht garnicht.
Dem Administrator melden
 
 
+48 # Gerhard Berhorst 2017-10-10 08:28
Dieses Jahr Feiheitsstrafe müssten die Typen dann bei einem Bestatter ableisten der mit Brand- und Unfallopfer auch täglich zu tun hat.
Unfassbar so einen Mist zu verzapfen.
Dem Administrator melden
 
 
+35 # LIesel 2017-10-10 08:55
Teuer wird es auch, der Einsatz muss natürlich bezahlt werden. Die Handydaten des Anrufers werden gespeichert, auch Prepaidhandys können ermittelt werden.
Dem Administrator melden
 

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist geschlossen.

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24