VB: Autos aufgebrochen; Randalierer; Unfälle u.a. Drucken
Montag, den 25. September 2017 um 12:00 Uhr

SymbolfotoDrogenfahrten beendet
ALSFELD. Eine 22-Jährige und ein 31-Jähriger mussten am Samstagnachmittag ihre Pkw in der Alsfelder Schellengasse stehen lassen, nachdem ihre Drogentests positiv auf Cannabis reagierten.

An VW randaliert
LAUTERBACH. In der Lönsstraße in Lauterbach randalierten Unbekannte zwischen Mittwoch und Freitag an einem VW Touran. Die Täter zerstörten einen Nebelscheinwerfer, einen Außenspiegel die Windschutzscheibe und zerkratzten den Lack. Der Schaden beträgt rund 1.000 Euro.

Diesel geklaut
ALSFELD. Aus einer Walze pumpten in der Nacht zu Samstag Diebe etwa 160 Liter Diesel ab. Die Arbeitsmaschine stand auf einem Wirtschaftsweg zwischen der B62 und der B254. Den Schaden beziffert die Polizei auf rund 180 Euro.

Kurz abgelegte Geldbörse in Discounter gestohlen
ALSFLED. Am Samstag gegen 11:45 Uhr probierte ein Kunde in einem Discounter in der Grünberger Straße in Alsfeld ein Paar Schuhe an und legte dabei kurz seine Geldbörse im Verkaufsregal ab. Als er nach der Anprobe seine Geldbörse wieder an sich nehmen wollte, war sie verschwunden. Der Schaden beträgt etwa 40 Euro.

Transporter aufgebrochen
ALSFELD. In der Kaplaineigasse haben Unbekannte in der Nacht einen Ford Transit aufgebrochen. Aus dem Fahrzeug fehlen nun ein Sony Experia Z3, eine AEG Rückfahrkamera und ein TomTom Navi. Der Schaden liegt bei 400 Euro.

Autoradio geklaut
ALSFLED. Aus einem Isuzu stahlen in der Nacht zu Sonntag Diebe ein Clarion-Autoradio im Wert von 30 Euro. Das Fahrzeug stand zur Tatzeit im Schnepfenhain in Alsfeld.

Einbrecher scheitern
ALSFELD. In der Nacht zu Sonntag scheiterte ein Einbruch in eine Anwaltskanzlei in der Grünberger Straße in Alsfeld. Die Täter beschädigten eine Scheibe. Der Schaden beträgt ca. 300 Euro.

Hinweise bitte die Polizei in Alsfeld, Tel. 06631-9740.

Auto rollt los
Schotten. In der Vogelsbergstraße in Schotten stellte am Dienstag gegen 11:45 Uhr ein 21-Jährger seinen Pkw in Höhe der Hausnummer 66 ab. Das Fahrzeug rollte ohne ihn los und prallte gegen das Auto eines 51-Jährigen. Der Schaden liegt bei 2.000 Euro.

Zusammenstoß mit Hirsch
Schotten. Bei einem Wildunfall auf der Strecke zwischen dem Hoherodskopf und Feldkrücken erfasste am Mittwochmorgen eine 33 Jahre alte Frau mit ihrem Pkw ein Reh. Das Tier flüchteten anschließend in den angrenzenden Wald. Der Schaden an dem Pkw liegt bei 15.000 Euro.

Zusammenstoß beim Abbiegen
Herbstein. Am Mittwoch gegen 18 Uhr befuhr ein 24-jähriger Pkw-Fahrer die Landesstraße von Stockhausen nach Schlechtenwegen und wollte nach links in die Straße »Am Park« einbiegen. Vor dem Pkw befand sich ein Traktor mit Anhänger, wodurch der Pkw-Fahrer seine Geschwindigkeit verringern musste. Als er mit dem Abbiegevorgang beginnen wollte, setzte der 86-jährige Fahrer des hinter dem Wagen des 24-Jährigen zum Überholen des Pkw und des Traktors an. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Pkw. Bei dem Unfall blieben beide Fahrzeugführer unverletzt. Eine Berührung mit dem Traktor und dem Anhänger fand nicht statt. Es entstand Sachschaden von 3.500 Euro.

Zusammenstoß
MAAR. Am Donnerstag gegen 14 Uhr befuhr ein 18-Jähriger mit seinem Kleintransporter den Eichbergweg und wollte den Sudetenweg in Richtung Karlsbader Straße überqueren. Hierbei übersah er eine 41-jährige Pkw-Fahrerin, welche den Sudetenweg befuhr. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Bei dem Unfall verletzte sich die Pkw-Fahrerin leicht. Es entstand Sachschaden von 4.300 Euro

Pferd geriet in Panik

GREBENHAIN. Am Donnerstag gegen 18 Uhr führte eine 20-jährige Frau ihr Pferd auf der Landesstraße von Grebenhain nach Ilbeshausen. Zur gleichen Zeit näherte sich ein Lkw mit Anhänger. Als er sich unmittelbar hinter der Frau und dem Pferd befand, bremste er sein Fahrzeug stark ab. Durch die Bremsgeräusche geriet das Pferd in Panik, sprang über die dortige Schutzplanke lief auf eine angrenzende Wiese weiter. Bei dem Sprung über die Schutzplanke verletzte sich das Pferd. Der Lkw-Fahrer haute ab. Hinweis zu dem Lkw-Fahrer erbittet die Polizeistation Lauterbach unter Tel. 06641-9710.

Geparktes Fahrzeug beschädigt
LAUTERBACH. Am Samstag gegen 17:30 Uhr parkte ein 31-jähriger Pkw-Fahrer auf dem Kundenparkplatz eines Einkaufsmarktes in der Straße »Am Wörth“ in der Nähe des Eingangs zum Getränkemarkt. Als er gegen 18:30 Uhr wieder zu seinem Fahrzeug kam, stellte er fest, dass dieser am rechten Kotflügel und der vorderen Stoßstange im rechten Bereich beschädigt wurde. Offensichtlich war ein anderes Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken gegen den Pkw gestoßen und hatte diesen dabei beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Hinweise zu dem Verursacher erbittet die Polizeistation Lauterbach unter Tel. 06641-9710. Am Fahrzeug des 31-Jährigen entstand Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro.

Wendenden Pkw übersehen
GREBENHAIN. Am Sonntag gegen 18:15 Uhr befuhr ein 47-jähriger Pkw-Fahrer die Bahnhofstraße in Richtung Vaitshain. In Höhe der Hausnummer 23 zog er zunächst mit seinem Fahrzeug an den rechten Fahrbahnrand und wollte anschließend auf der Straße wenden, um auf der gegenüberliegenden Fahrbahn am Fahrbahnrand zu parken. Ein nachfolgender 34-jähriger Pkw-Fahrer erkannte den Wendevorgang zu spät und prallte gegen in die linke Fahrzeugseite des wendenden Pkw. Da der 34-Jährige nach Alkohol roch, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Bei dem Unfall verletzte sich der 34-Jährige leicht. Es entstand Sachschaden von 13.000 Euro. (wal) 

Banner

Share
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 25. September 2017 um 16:50 Uhr