Banner
Banner
Banner
Über 70 Feuerwehrleute bekämpfen Wohnhausbrand Drucken E-Mail
Dienstag, den 22. August 2017 um 05:28 Uhr

ANTRIFTTAL-RUHLKIRCHEN. Ein Wohnhaus brannte in der Nacht zum Dienstag im Antrifttaler Gemeindeteil nh24 FotostreckeRuhlkirchen. Bei Eintreffen der Feuerwehr schlugen meterhohe Flammen aus dem Dachstuhl des Gebäudes in der Eulenbergstraße.

Mehr als 70 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Alsfeld und Antrifttal bekämpften den Brand, dazu wurde auch eine Drehleiter eingesetzt.

Zunächst war unklar, ob sich jemand zum Zeitpunkt des Feuers in dem Gebäude befand. Wie Gemeindebrandinspektor Franz-Josef Kreuter schilderte, sei es nur unregelmäßig bewohnt. Mehrere Trupps unter Pressluftatmern durchsuchten die Zimmer des Gebäudes und bekämpften die Flammen.

Vorsorglich stand ein Rettungsteam in Bereitstellung. Das für die Brandbekämpfung nötige Löschwasser wurde über Hydranten und über eine lange Schlauchstrecke aus dem örtlichen Bach bezogen. Neben dem Tanklöschfahrzeug und der Drehleiter der Feuerwehr Alsfeld kam auch der Gerätewagen mit Atemschutzgeräten des Vogelsbergkreises zum Einsatz.

Eine Streife der Polizeistation Alsfeld nahm erste Ermittlungen zur Brandursache auf. Laut Augenzeugen soll das Haus an mehreren Stellen gleichzeitig gebrannt haben. Das Gebäude ist nach dem Feuer unbewohnbar, der entstandene Sachschaden lieg bei mindestens 150.000 Euro.

Kreisbrandinspektor Dr. Sven Holland war vor Ort ebenso im Einsatz wie Antrifttals Bürgermeister Dietmar Krist. (pw)


Banner

Share
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 22. August 2017 um 12:10 Uhr
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24