Banner
Banner
Greifvogelwarte war interessantes Ziel Drucken E-Mail
Sonntag, den 13. August 2017 um 09:51 Uhr

©Foto: privat | nhERMENROD | ROMROD. Im Rahmen der Romröder Ferienspiele war der dortige SPD-Ortsverein mit einer Gruppe von zehn Kindern in der Greifvogelwarte Ermenrod zu Besuch. Wie bei den vergangen fünf Jahren hatte man sich wieder ein Ziel mit Spaß und Information ausgesucht.

Zum Start ging es mit einer lockeren, aber lehrreichen Führung durch den Chef der Vogelwarte, Michael Simon, gleich richtig los. Hier konnten die Kinder neben den verschiedenen Eulen- und anderen Greifvogelarten auch die neuesten Bewohner, ein Storchenpaar, von der Nähe beobachten und Wissenswertes erfahren. Dennoch waren die Frettchen, die in der Falkenjagd eine wichtige Rolle spielen, weil sie das Beutegut aus ihren Höhlen treiben, die Lieblinge der Kinder. Während der anschließenden Flugschau wurden Falke und Karakara mit erstaunlichen tiereigenen „Kunststücken“ und Eigenschaften ausgiebig vorgestellt. Beeindruckt hat aber der große Uhu, der auch über die Köpfe der Zuschauer hinwegflog. Einen Auftritt hatten auch Frettchen, Eisvogel und ein Kakadu. Letzterer, der aus Gefangenschaft seinen Weg nach Ermenrod gefunden hatte, zeigte, dass auch ein Vogel Käfigschlösser öffnen kann. Nach dem anschließenden kleinen Picknick trat die Gruppe, begleitet von den Vorstandsmitgliedern Christina Kratz und Jörg Gaudl, wieder den Heimweg an – „toller Tag“ war von den Kids dabei zu hören. (pm)

Banner

Share
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24