Banner
Banner
Banner
Banner
A7: Pkw-Fahrer fährt an Stauende unter Lkw Drucken E-Mail
Donnerstag, den 01. Februar 2018 um 12:21 Uhr

©Foto: Polizei | obs | nhAutofahrer (27) lebensbedrohlich verletzt
KASSEL. Bei einem Unfall auf der A7 ist am Donnerstag ein Pkw-Fahrer lebensbedrohlich verletzt worden. Wie ein Sprecher der Polizei in Kassel informiert, hatte sich wegen einer Baustelle zwischen dem Autobahndreieck Kassel Süd und der Anschlussstelle Kassel Mitte ein Stau gebildet.

An dessen Ende musste ein Lkw-Fahrer seine Fahrt verlangsamen. Dies übersah offenbar der folgende Audifahrer aus dem Landkreis Göttingen und prallte mit hoher Wucht unter den Auflieger des Sattelzugs.

Nach Angaben der Feuerwehr wurde der Mann in dem Unfallwrack »schwerst eingeklemmt« und lebensbedrohlich verletzt. Der Rettungsdienst brachte ihn, nach seiner Rettung und Erstversorgung, in eine Kasseler Klinik.
Der 31-Jahre alte litauische Fahrer des Sattelzugs aus der Schweiz blieb unverletzt.

Im Einsatz war der Rüstzug der Feuerwehr Kassel mit dem Feuerwehr-Kran, drei Rettungsteams sowie ein Notarzteinsatzfahrzeug und die Polizei.

©Foto: Feuerwehr Kassel | nhDie Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Die Beamten der Autobahnpolizei Baunatal haben einen Gutachter mit in die Ermittlungen einbezogen. Warum sich der folgenschwere Unfall auf der Autobahn 7 bei Kassel ereignete, ist bislang noch unklar. Daher bitten die mit den Ermittlungen betrauten Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise geben können, sich bei der Kasseler Polizei, Tel. 0561-9100, zu melden.

Der Saschaden beträgt ca. 40.000 Euro.

 (wal) (Aktualisiert: 16:25 Uhr)

Banner

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24