Banner
Banner
Banner
Rettungshubschrauber fliegt Schwerverletzten in Klinik Drucken E-Mail
Mittwoch, den 06. September 2017 um 13:10 Uhr

©Foto: nh24 | Wittke-FotosSchwerer Unfall auf der B254
FRIELENDORF. Nach einem Verkehrsunfall auf der B254 am Abzweig Todenhausen musste am Mittwoch ein nh24 Fotostrecke74 Jahre alter Mann aus Frielendorf mit dem Rettungshubschrauber Christoph 7 in das Kasseler Klinikum geflogen werden. Der Mann erlitt schwere Kopfverletzungen.

Der ebenfalls 74 Jahre alte Unfallverursacher, der auch in Frielendorf wohnt, blieb unverletzt.

Wie ein Beamter der Polizeistation Homberg/Efze am Unfallort sagte, wollte der Unfallverursacher die B254 von Todenhausen kommend in Richtung Spieskappel überqueren. Dabei übersah er offenbar den 74-Jährigen in seinem älteren Opel Corsa, der in Richtung Homberg/Efze unterwegs war. Der Unfallverursacher touchierte den Corsa leicht. Durch den Anstoß überschlug sich der Kleinwagen, wodurch das Dach in Höhe der Fahrerseite stark eingedrückt wurde und das Unfallopfer am Kopf traf.

Der Rettungsdienst und der Homberger Notarzt übernahmen die Erstversorgung des Schwerverletzten. Der Unfallverursacher, an dessen Pkw nur geringer Schaden an der Stoßstange entstanden war, blieb unverletzt. Er konnte seine Fahrt fortsetzen.

Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen war die Bundesstraße zeitweise voll gesperrt. (wal)

Banner

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24