Banner
Banner
Banner
Banner
Marburg: Reizgas versprüht; junge Frau belästigt Drucken E-Mail
Dienstag, den 13. Februar 2018 um 15:44 Uhr

©Symbolfoto: Bundespolizei | nhPolizei sucht Opfer einer sexuellen Belästigung
MARBURG. Mit einem Angriff auf Bundespolizisten endete am Montag ein Fall von sexueller Belästigung im Bahnhof in Marburg. Außerdem wurden zwei junge Frauen durch Pfefferspray verletzt.

Gegen 19:40 Uhr meldete sich eine bisher noch unbekannte Frau bei der Bundespolizei und informierte die Beamten über eine angebliche sexuelle Belästigung durch einen jüngeren Mann. Anschließend hatte sich die Unbekannte entfernt, um mit ihrem Anschlusszug weiterzufahren. Bei der Überprüfung des Verdächtigen leistete der 20-jährige Eritreer erheblichen Widerstand. Mit Tritten und Schlägen attackierte er die Bundespolizisten. Ein Beamter wurde dabei leicht verletzt. Der Mann konnte durch die Ordnungshüter überwältigt und gefesselt werden. Gegen den 20-Jährigen hat die Bundespolizeiinspektion Kassel ein Strafverfahren eingeleitet. Nach den polizeilichen Maßnahmen kam der Mann wieder frei. Die Bundespolizisten suchen nun dringend das Opfer.

Um 22:30 Uhr kam es dann zu einem weiteren Einsatz der Polizei am Bahnhof. Ein 
bislang Unbekannter versprühte offensichtlich das Reizmittel und verletzte dadurch zwei 17 und 19 Jahre alte Frauen. Beide brachte der Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in das Marburger Klinikum. Drei Streifenwagen der Polizeistation Marburg führten sofort erste Fahndungsmaßnahmen durch, blieben aber erfolglos.

Wer Angaben zu den Fällen machen kann, wird gebeten, sich unter Tel. 0561-816160 bzw. der kostenfreien Service-Nr. der Bundespolizei 0800 6 888 000 oder über Internet www.bundespolizei.de zu melden. (ots | wal)

Banner

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24