Banner
Banner
Banner
Banner
HEF | ROF: Trickdiebe bei Seniorinnen; »getauscht« Drucken E-Mail
Dienstag, den 06. Februar 2018 um 13:42 Uhr

SymbolfotoKlamottenwechsel mit Blutanhaftungen
BAD HERSFELD. In einem Bekleidungsgeschäft in der Bad Hersfelder Breitenstraße tauschte am Freitag eine Frau ihre Altkleider ein. Das Personal fand in einer Umkleidekabine gebrauchte Bekleidung und abgerissene Preisetiketten.

Zurück an gebrauchter Bekleidung blieb eine khakifarbene Damenjacke des Herstellers Madonna, Größe L, ein rosa Pullover mit Kapuze des Herstellers Divided, Größe S, eine Jeans des Herstellers Authentic Supply, schwarze Arbeitsschuhe ohne Größenangabe, ein Paar Socken in Originalverpackung und ein Paar Socken ohne Verpackung. Anhand der Preisetiketten muss die Täterin das Geschäft mit einer schwarzen Jeans, einem rot-schwarz karierten Oberhemd, einer schwarzen Strickjacke und einer schwarzen Lederjacke verlassen habe. Außerdem wurden offenbar noch mehrere Paar Socken gestohlen. Der Wert der gestohlenen Bekleidung beträgt 170 Euro. An den zurückgebliebenen Bekleidungsstücken konnten Blutspuren von der Polizei gesichert werden, deren Auswertung noch andauert.

Trickdiebe unterwegs
BEBRA | ROTENBURG. Wegen Trickdiebstahls ermitteln die Polizeibeamten der Außenstelle der Rotenburger Polizeistation im Bebraer Rathaus. Am Sonntag gegen 11:30 Uhr klingelte es an der Wohnungstür einer Seniorenappartementanlage in der Marie-Juchacz-Straße bei einer 92-jährigen Frau. Eine ca. 20 Jahre alte junge Frau, ca. 1,60 Meter groß mit dunkler Haut betrat das Appartment und ging ohne Wort an der alten Dame vorbei in die Küche. Dort redete die junge Frau mit ausländischer Sprache auf sie ein. Die 92-Jährige hatte vor lauter Schreck vergessen, die Wohnungstür wieder zu schließen. Offenbar muss dies ein Mittäter genutzt haben, um in das Schlafzimmer zu gehen. Dort wurde Goldschmuck im Wert von ca. 800 Euro gestohlen. Die 20-Jährige brach dann plötzlich ihren Redeschwall ab und verließ mit schnellen Schritten die Wohnung. Erst am Montagmittag entdeckte das Opfer den Diebstahl und verständigte die Polizei.

Dieser Sachverhalt könnte im Zusammenhang mit einem ähnlichen Vorfall am Samstagmittag in Rotenburg stehen. Dort hatten zwei junge Frauen um 11:25 Uhr eine Seniorenwohnanlage »Am Unteren Höberück« betreten. Der Eingangsbereich ist videoüberwacht. Auch hier muss zunächst eine der beiden Frauen bei einer älteren Bewohnerin an deren Wohnungstür geklingelt oder geklopft haben, um angeblich die Medikamente zu kontrollieren. Weiterhin wurde um ein Glas Wasser gebeten. Nach kurzer Zeit wurde die Wohnung wieder verlassen. Später stellte die Frau aufgezogene Schubladen im Schlafzimmer fest, gestohlen wurde offenbar nichts. Auch in diesem Fall muss eine zweite Person die Wohnung betreten haben. Vermutlich wurde die Wohnungstür von der jungen Frau nicht geschlossen. Erst am nächsten Tag wurde die Polizei gerufen.

Hinweise bitte an die Polizei in Bad Hersfeld, Tel. 06621-9320, oder Rotenburg, Tel. 06623-9370. (wal | ots)

Banner

Share
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24