Banner
Banner
Banner
MR: Auf VW up eingeschlagen; Unfälle; Unfallflucht u.a. Drucken E-Mail
Donnerstag, den 14. September 2017 um 11:29 Uhr

©Symbolfoto: nh24Kollision in Kurve - zwei Leichtverletzte
GLADENBACH. Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 453 zwischen Dautphe und Gladenbach erlitten am Mittwochvormittag zwei Pkw-Fahrer leichte Verletzungen.

Ein 40-Jähriger geriet gegen 11:15 Uhr mit seinem Ford im Kurvenbereich zwischen Runzhausen und dem Abzweig nach Holzhausen auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern. Unmittelbar danach krachte er in den Golf einer entgegenkommenden 39 Jahre alten Frau. Die 69-jährige Beifahrerin im Ford blieb unverletzt. Der Schaden beträgt 2.600 Euro.

Motorhaube beschädigt
WOHRA. Zwei Dellen in der Motorhaube eines VW up hinterließ ein Randalierer bereits am vergangenen Wochenende in der Gemündener Straße in Wohra. Unbekannt ist derzeit, mit welchem Werkzeug der Rowdy auf die Karosserie einwirkte. Der Schaden beläuft sich auf 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428-93050.

Polizei sucht Verursacher und Unfallort
DAUTPHETAL. Die Polizei sucht nicht nur nach dem Verursacher, sondern auch nach dem genauen Unfallort. Ein unbekannter Autofahrer fuhr am Mittwoch zwischen 5:45 Uhr und 9:40 Uhr gegen die beiden Beifahrertüren eines schwarzen Fiat Pandas und verursachte einen Schaden von 1.500 Euro. Als Unfallstelle kommen der Rewe-Parkplatz in der Industriestraße oder der Parkplatz vor dem Einkaufscenter in der Gladenbacher Straße infrage. Hinweise bitte an die Polizeistation Biedenkopf, Tel. 06461-92950.

Golf touchiert
BIEDENKOPF. Hinten links krachte ein Unbekannter am Mittwoch zwischen 16 Uhr und 19 Uhr gegen einen schwarzen VW Golf. Bei dem missglückten Parkmanöver auf dem Parkplatz des Gesundheitszentrums in der Straße "Am Freibad" in Biedenkopf hinterließ der Fahrer einen Schaden von 1.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Biedenkopf, Tel. 06461- 92950.

Rollerfahrer fällt auf und flüchtet
MARBURG. Noch vor dem Eintreffen der alarmierten Polizei suchte ein unbekannter Rollerfahrer in der Nacht auf Donnerstag am Hauptbahnhof in der Neuen Kasseler Straße in Marburg das Weite. Ein Zeuge beobachtete den etwa 175 bis 180 cm großen Verdächtigen gegen 2 Uhr beim Hantieren an einem abgestellten Kleinkraftrad. Wie sich nach seiner Flucht mit einem roten Roller herausstellte, hatte der akzentfrei deutsch sprechende Mann zuvor versucht, das Helmfach aufzuhebeln. Zudem besprühte der Verdächtige das abgestellte Zweirad mit Farbe. Bekleidet war der Flüchtende mit einem dunklen Trainingsanzug und einer grauen Strickmütze. An dem zur Flucht benutzten Roller ist ein Motorradkoffer angebracht. Hinweise zu dem Mann und dem Zweirad nimmt die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421-4060, entgegen. (ots | wal)

Banner

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24