Banner
Banner
Banner
MR: Holzstück hochgewirbelt; Unfallflucht; Einbrüche Drucken E-Mail
Freitag, den 24. März 2017 um 13:20 Uhr

SymbolfotoEindringling weckt Bewohner
MARBURG. Am Donnerstag war gegen 17:15 Uhr plötzlich ein fremder Mann in der Mansardenwohnung des Mehrfamilienhauses in der Ernst-Giller-Straße. Der gerade schlafende 22-jährige Bewohner wachte auf und sah noch im Halbschlaf jemanden verschwinden.

Später stellte er den Verlust eines Päckchens Zigaretten und seiner Geldbörse mit wenig Bargeld, dem Führerschein und EC-Karten fest. Der junge Mann beschrieb den Täter als ca. 1,80 Meter großen Mann mit langen, grauen Haaren. Eine nähere Beschreibung war ihm nicht möglich, weil das alles sehr schnell ging. Die Fahndung verlief erfolglos. Wer hat zu dieser Zeit in der Ernst-Giller-Straße verdächtige Beobachtungen gemacht, z.B. rennende Personen bemerkt? Sachdienliche Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421-4060.

Einbruch in Scheune
MARBACH. In der Zeit zwischen 17 Uhr am Dienstag und 12 Uhr am Mittwoch kam es in der Brunnenstraße zu einem Einbruch in eine Scheune. Der oder die Täter erbeuteten mehrere Werkzeugmaschinen wie z.B. Bohrmaschine und Bohrschrauber im Gesamtwert von mindestens 500 Euro. Bislang ergaben sich keine Täterhinweise. Wer hat in dieser Zeit in der Brunnenstraße verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer hat fremde Personen und/oder Fahrzeuge an der Scheune bemerkt? Die Kripo Marburg bittet ach in diesem Fall um sachdienliche Hinweise und Informationen unter Tel. 06421-4060.

Aufgewirbeltes Holzscheit trifft Windschutzscheibe
WEIMAR. Wer hat am Donnerstag vor 20:15 Uhr auf der B3 zwischen Marburg und Gießen, etwa einen halben Kilometer vor der Anschlussstelle Weimar Roth Holz verloren? Welcher Pkw mit Anhänger ist um etwa 20:15 Uhr über dieses Holzstück gefahren? Diese zwei Fragen beschäftigen die Polizei, die mittlerweile ermittelt, weil das aufgewirbelte Stück Holz in der Windschutzscheibe eines nachfolgenden schwarzen Audi A4 Kombi einschlug und diese erheblich beschädigte. Am Audi entstand ein Schaden von mindestens 1.000 Euro. Der unverletzt gebliebene 45-jährige Audifahrer war sich sicher, dass es sich um ein Holzstück handelte und das es nicht zur Ladung des vorausfahrenden Autoanhängers gehörte. Dieser Anhänger, der drüber fuhr und es damit hochschleuderte hatte ein MTK Kennzeichen. Die Polizei bittet Zeugen des Unfalls und Zeugen, die Angaben zu dem verlorenen Ladungsstück machen können dringend, sich zu melden. Polizei Marburg, Tel. 06421-4060.

Blauer Citroen Berlingo beschädigt
WEHRDA. Höchst wahrscheinlich passierte die Unfallflucht auf dem Parkplatz des Hallenbades Wehrda in der Straße »Zur Wann« in Wehrda. Dort stellte eine 76-jährige Frau ihren Berlingo am Mittwoch um 19:15 Uhr ab. Als sie vom Schwimmen zurückkehrte, war der linke Außenspiegel zurückgedrückt. Er ließ sich wieder in Position bringen und war offenbar ohne Schaden. In der Dunkelheit konnte die Frau keine weiteren Schäden erkennen. Am nächsten Morgen bei Tageslicht bemerkte sie dann zusätzliche Schäden an der Fahrertür und am vorderen linken Radkasten. Der Schaden beträgt mindestens 1.000 Euro. Der Berlingo stand nach dem Aufenthalt in Wehrda anschließend in der Deutschhausstraße, jedoch ist als Unfallort der Parkplatz am Hallenbad wahrscheinlicher. Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421-4060.

Leichtes Spiel für den Dieb
MARBURG. Am Dienstag hatte ein Dieb leichtes Spiel und nutzt die sich bietende Gelegenheit schamlos aus. Dem offenen Auto und der auf dem Rücksitz stehenden Tasche konnte der Täter nicht widerstehen. Er griff zu und erbeutete eine Geldbörse mit Bargeld, Personalausweis, Führerschein und EC-Karten. Die Fahrerin hatte wohl vergessen, ihren Kombi abzuschließen. Der silberne Audi stand zur Tatzeit auf einem Parkplatz im Ginseldorfer Weg. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421-4060.

Erneut Diebe auf der Baustelle
MÜNCHHAUSEN. Nach den letzten Containeraufbrüchen (wir berichteten) waren in der Nacht zum Freitag, 24. März erneut Diebe auf der Baustelle auf der Landstraße 3090 zwischen Simtshausen und Niedersphe. Wieder brachen sie einen Baucontainer auf und diesmal zapften sie zusätzlich Kraftstoff aus dem Tank einer Baumaschine ab. Aus dem Container erbeuteten sie diesmal nichts. Am Container entstand ein Schaden von mehreren Hundert Euro. Aus der Baumaschine fehlen etwa 400 Liter. Wer hat in der Nacht zum Freitag, außerhalb der Arbeitszeiten Bewegung an und auf der Baustelle gesehen? Wer kann Angaben zu Personen und oder Fahrzeugen machen? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421-4060.

Einbruch in der Stiftstraße
OCKERSHAUSEN. Vergangene Nacht stieg ein Einbrecher durch ein gewaltsam geöffnetes Fenster in ein Büro einer Stiftung für Seniorenwohnen ein. Der Täter durchsuchte das Büro und brach Schränke und einen Tresor auf. Er stahl u.a. Bargeld. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 2.500 Euro. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen bitte an die Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421-4060.

Hyundai Santa Fe angefahren
MARBURG. Die Unfallflucht im Mitarbeiterparkhaus des Universitätsklinikums in der Conradistraße war wohl bereits am Sonntag zwischen 9:45 und 13 Uhr. An der Beifahrertür eines silbernen Hyundai Santa Fe war ein Schaden von mindestens 400 Euro entstanden. Da die eigenen Ermittlungen ergebnislos blieben und sich bislang der Verursacher ebenfalls nicht meldete, ermittelt nunmehr die Polizei. Wer hat den Unfall gesehen? Wer kann Angaben zum verursachenden Auto machen? Wer hat einen frischen Unfallschaden am Auto und hat bislang von dem Unfall eventuell nichts bemerkt? Polizei Marburg, Tel. 06421-4060.

Unfallflucht am tegut-Parkplatz
WEHRDA. Auf dem tegut-Parkplatz in der Straße Am Kaufmarkt im Industriegebiet Wehrda entstand an der Beifahrertür eines schwarzen Fiat Punto mit Gießener Kennzeichen ein Schaden von mehreren Hundert Euro. Ohne sich um die Begleichung des Schadens zu bemühen, flüchtete der Verursacher von Kratzern und Delle. Der Unfall war am Freitag vor 12:30 Uhr. Hinweise auf den Verursacher ergaben sich bislang nicht. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Marburg, Tel. 06421-4060, in Verbindung zu setzen. (ots)

Share
Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 24. März 2017 um 20:49 Uhr
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24