Banner
Banner
Banner
Parteienbündnis gegen Vandalismus an Wahlplakaten Drucken E-Mail
Montag, den 11. September 2017 um 20:17 Uhr

Von links nach rechts: vordere Reihe, Martina Sandrock CDU, Timo Riedemann SPD, Stefan Mann FDP, Dr. Volker Iber AfD; hintere Reihe, Lars Kühn CDU, Olaf Schüssler SPD, Nils Weigand FDP und Mathias Kratsch AfD ©Foto: pm | nhMELSUNGEN. »Wahlplakate werden zerrissen, geklaut, überklebt oder vollgeschmiert. Aus einem vermeintlichen dummen Scherz wird aber sehr schnell Ernst«, so ein Melsunger Parteienbündnis aus CDU, SPD, FDP und AfD am Montag in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

Solche Straftaten werden mit hohen Geldstrafen und/oder bis zu 2 Jahren Freiheitsentzug geahndet. »Für Hinweise auf Zerstörung und Diebstahl unserer Wahlplakate, die zur Ermittlung der Täter führen, werden von den Melsunger Parteien 2 x100 Euro zur Belohnung ausgesetzt«, ist sich das Bündnis einig.

Mit dieser Aktion wollen die Melsunger CDU, SPD, FDP und AfD ein Zeichen für einen respektvollen und fairen Umgang in unserer Demokratie setzen.

Es scheint für einige Menschen einfacher zu sein, sich am Eigentum der zugelassenen Parteien auszutoben, anstatt die offene politische Diskussion zu suchen.

»An unseren Wahlständen auf dem Melsunger Marktplatz haben Sie, liebe Wähler und Wählerinnen, die Gelegenheit mit uns über politische Themen zu diskutieren. Nutzen Sie diese Möglichkeit im Vorfeld der Bundestagswahl 2017 bis einschließlich 23. September«, heißt es in der Pressemitteilung abschließend. (pm | wal)

Banner

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24