Banner
Banner
Banner
Banner
»Waschbären-Bande« im Eulennest Metze gestartet Drucken E-Mail
Samstag, den 03. Februar 2018 um 07:02 Uhr

Die Waschbären-Bande mit Bernd Gelpke ©Foto: Inga Sandgaard-Heerdt | nhBernd Gelpke bringt Kindern spielerisch die Natur näher
NIEDENSTEIN.
Was ist ein Grünspecht? Wie baut man ein Insektenhotel und wie sieht das Gehörn eines Rehbocks aus? Das alles sind Dinge, die die Kinder der „Waschbären-Bande“ im „Eulennest“ in Metze bereits gelernt haben.

Anfang Januar ist die erste Gruppe von Bernd Gelpke mit neun Kindern im ehemaligen Feuerwehrhaus gestartet, um die Natur zu entdecken und viel über sie zu lernen. Ziel sei es, so Bernd Gelpke, dass die Kinder die Natur bewusster erleben und sie achten. „Sie sollen bei mir etwas über heimische Arten lernen“, so der engagierte Naturschützer. Zudem will Gelpke in Kooperation mit dem Geschichts- und Heimatverein Metze den Kindern die Zusammenhänge zwischen Natur und Umwelt deutlich machen und deren Bewusstsein für den Umweltschutz schärfen.

Im Sommer raus in die Natur

Das Eulennest im Winter ©Foto: Inga Sandgaard-Heerdt | nhBasteln, malen, werken und das Erforschen mit dem Mikroskop sind geplant. Im Sommer soll es raus in die Natur gehen. „Wir wollen gemeinsam Blumen und Bäume erkunden, Spuren suchen und die Schmetterlingsarten kennenlernen“, erklärt Bernd Gelpke, der die Kinder ehrenamtlich anleitet. Auch sei eine Expedition zu den Bienen geplant, bei der die Kinder eine Honigernte miterleben können.

Die „Waschbären-Bande“, die aus insgesamt neun Vorschulkindern besteht, trifft sich zwei Mal im Monat im Eulennest, das übrigens seinen Namen hat, da sich auf dem ehemaligen Schlauchturm des Hauses ein Brutkasten für eine Schleiereule befindet. Mit etwas Glück nutzt die bedrohte Eulenart den Brutkasten um ihre Eier zu legen und zu brüten. Die Kinder könnten dann den Brutvorgang live miterleben, da im Brutkasten eine Kamera angebracht wurde, die das Bild nach drinnen überträgt.

Gruppe für 9 bis 12-Jährige geplant

Bernd Gelpke plant eine weitere Gruppe für 9 bis 12-jährige Kinder. Naturinteressierte Eltern können sich dafür gerne mit ihm in Verbindung setzen um mehr über den Lernort Natur und die Projekte zu erfahren. Telefon: 05603/2681, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Hintergrund

Vergangenes Jahr wurde das ehemalige, sanierungsbedürftige Feuerwehrhaus in Metze, das im Jahr 1950 gebaut wurde, zu einem Raum für Natur umgebaut und im September feierlich eingeweiht. Unter der Projektleitung von Bernd Gelpke waren dabei zahlreiche Helfer fast 1.500 Stunden aktiv, um das Projekt, das vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung sowie der Stadt Niedenstein gefördert wurde, umzusetzen. (Inga Sandgaard-Heerdt | nh) 

Banner

Share
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24