Banner
Banner
Banner
Einkaufsmarkt-Mitarbeiter üben für Notfälle Drucken E-Mail
Donnerstag, den 14. September 2017 um 09:01 Uhr

Erste Hilfe: Auch Wiederbelebungsmaßnahmen standen auf dem Fortbildungsprogramm der Markt-Mitarbeiter. ©Foto: Asklepios | nhWiederbelebungsmaßnahmen unter der Leitung von Experten
MELSUNGEN. Unter dem Motto „sicherer Einkaufen“ trafen sich im Edeka-Markt Lucas Reinbold in Melsungen 45 Mitarbeiter, um ihre kardialen Wiederbelebungskenntnisse aufzufrischen.

Unter der Leitung von Tanja Bodenhorn, Jochen Haase und Dr. Gunther Claus aus dem DRK-Ortsverein Melsungen und der Asklepios-Klinik Melsungen, ließen sich die Teilnehmer vergangenen Sonntag fortbilden.

„Die Idee stammt von Geschäftsführer Ulrich Reinbold. Er sieht die Notwendigkeit, sich und seine Mitarbeiter kontinuierlich fortzubilden zu lassen“, berichtet Dr. Gunther Claus. An einem normalen Einkaufstag zähle der Einkaufsmarkt etwa 2500 Kunden, da könne es durchaus zu kardiologischen Notfällen kommen. Die Teilnehmer übten unter anderem den  Umgang mit einem externen Defibrillator. Dr. Claus: „So ein Gerät soll für das Geschäft angeschafft werden. Der Edeka-Markt hat somit Modellcharakter auch für andere Geschäfte.“ (pm)

Banner

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24